Gasthof Reuner in Glashütte / Baruth

Unser Gasthofteam begrüßt Sie zu einer kulinarischen Entdeckungsreise mit regionalen Produkten.
Der um 1854 erbaute Gasthof wird seit dem 1. Oktober 2000 nach alter Tradition liebevoll von Familie Reuner betrieben und ist seitdem wieder der kulturelle Mittelpunkt der Region.
Im Gasthof befinden sich das Trauzimmer der Stadt Baruth, zwei gemütliche Gaststuben, ein Saal für 80 Personen mit Bühne, im Gewölbekeller eine urige Rittertafel und im Außenbereich befindet sich die älteste Kegelbahn im Land Brandenburg. Unser Biergarten im Grünen lädt zum Verweilen ein. Sie können in unseren vier Gästezimmern mit historischem Ambiente erholsame Tage erleben.

Corona – Pandemie

Liebe Gäste,

leider müssen auch wir auf den derzeitigen Umständen reagieren, deshalb ist bis auf weiteres (mindestens bis 19. April) der Gasthof Reuner geschlossen.

Gerne können Sie schon für einen Späteren Zeitpunkt Ihre Bestellung für einen besuch oder Feier machen, wir sind weiterhin per Telefon oder Mail zu erreichen.

Sobald es zu einer Entspannung der allgemeinen Lage kommt und wir wieder öffnen können, informieren wir Sie über unsere Homepage.

Wir hoffen sehr Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen!

Ihre Familie Reuner und Mitarbeiter

 

Tel. 033704/67065
info@ gasthof-reuner.de
www.gasthof-reuner.de

www.facebook.com/gasthof reuner

Ostern in Glashütte

Museumsdorf Baruther Glashütte

Osterferien kreativ im Museumsdorf                                        (04.04.-19.04.2020)

Neu in 2020 ist ein »Osterspaziergang“ durch die Glasmachersiedlung. Mit Mörike lassen wir das „blaue Band des Frühlings“ flattern. Ein mit blauen Bändern markierter Weg führt zu mehr als ein Dutzend Orten, wo es etwas zu entdecken gibt: einen Spiegeleibaum vor der alten Schmiede, Rosenkugel-Variationen vor der Töpferei, eine Gedichtinstallation vor der Galerie; im Museum eine Vitrine mit österlichen Gläsern und viele andere Überraschungen. Vom 10.-13. April ist darüber hinaus auch ein Karussell aufgebaut.

An den Parkplätzen und in allen Läden finden sich Übersichtspläne zum Rundweg »Osterspaziergang«.

Jedes mundgeblasene Glas war einmal ein Ei. Die Glasmacherin Stephanie Schulz und Glasmacher Christoph Hübner nennen es Külbel. Daraus lassen sich nicht nur Ostereier formen. Im Museumsdorf Baruther Glashütte können Gäste das Immaterielle Kulturerbe der Manuellen Glasfertigung erleben und sich darin auch selbst versuchen. Die historischen Arbeiterhäuser sind mit Leben gefüllt: Händlerinnen und Handwerker freuen sich auf Gäste. Die Galerie Packschuppen zeigt die Ausstellung »Daniela Franz, Malerei & Grafik“.

Sven Tismer gibt Einblick in seine Siebdruckerei in der Alten Schmiede.

Im Museum in der Neuen Hütte erhalten junge Gäste am Ostersonntag kleine Osterpräsente an der Museumskasse. Neben weiteren Mitmachangeboten erleben die Ausflügler in der prachtvollen Natur des Urstromtales Industriekultur, Denkmalcharme und die Gastronomie des Landgasthofes Reuner sowie Kaffee-Spezialitäten bei »Albertine«, im Töpferei Café sowie im »WeinSalon«.

Galerie, Läden, Werkstätten und das Museum haben auch am Karfreitag und an den Osterfeiertagen geöffnet.

Veranstaltungstermine:

4.4. und 11.4. 10-16 Uhr: Ermäßigt Glas blasen, Museum und Glasstudio

4./5.4.; 7.4.-9.4.;14.4.-19.4.  11-17 Uhr

Anfertigung von Armbändern oder Ketten aus einem Lederband und einigen Glasperlen, Galerie Packschuppen

6.4.  Museum und Glasstudio und Läden geschlossen

7.4., 15.4. 10-16 Uhr Glas bemalen, Museum und Glasstudio

8.4., 16.4.,17.4. 10-16 Uhr, Mosaike legen, Museum und Glasstudio

10.4. 10-16 Uhr Museum und Glasstudio: Glaseier bemalen oder mit Serviettentechnik dekorieren

10.-13.4.2020: Karussell am Hüttenbahnhof

10.4. 13-16 Uhr Ostereier bemalen nach sorbischer Art (bitte rohe Eier mitbringen), Haus am Hüttenbahnhof

10.4. 11 bis 17 Uhr Fischräuchern am Karfreitag, Biergarten, Gasthof Reuner

 

11./12./13.4. 11-17 Uhr Osterbrunch im Biergarten, Gasthof Reuner,

  1. und 11.4. 11-16 Uhr Tonstraße vor der Potteria

12.4. Eierwalen an der Hüttendüne (Eier mitbringen)

13.4. Ostermontag Museum, Läden und gastronomische Einrichtungen geöffnet.

Weihnachtlicher Floh- & Antikmarkt 7 und 8.12.2019

Zwischen Räuchermann & Stollen! Pünktlich zum 2. Adventswochenende findet am 7/8.12.2019 im Rahmen des Weihnachtsmarktes im Museumsdorf Baruther Glashütte ein weihnachtlicher Floh- & Antikmarkt in romantischer Atmosphäre statt.
Wo sich sonst ausschließlich Glühweinstände, Fachhandwerker und andere schöne Marktstände sammeln, tummeln sich wieder ein buntes Potpourri von Kuriositäten, Krimskrams und Schätzen auf den kleinen und größeren Verkaufsständen, die weihnachtlich geschmückt sind.

Am 2. Adventswochenende können Preisfüchse die einzigartige Atmosphäre von Flohmärkten genießen und sich auf die Jagd nach echten Schätzen begeben. Hobbytrödler und Profis sind gleichermaßen vertreten, sowie eingeladen, und sorgen für ein großes Sortiment an alten Schätzchen.